Umfrage vom „Rudersport“

Rudersport Leserfrage des Monats

Liebe Ruderinnen und Ruderer,

Rudern gilt für viele noch als männlich dominierte Sportart.
Stimmt das? Woran lässt sich dies festmachen?
Wie stehen Sie zu solchen Überlegungen?
Braucht es mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern oder wird die Diskussion hier übertrieben?

Bitte beantworten Sie unsere Fragen zum Thema, das wir in der kommenden Ausgabe von rudersport behandeln möchten.

  1. Sind Sie

A: männlich?
B: weiblich?

  1. Sollten im Magazin rudersport die Ruderer und Ruderinnen künftig als Ruder*innen, Ruder_innen oder Ruder/innen bezeichnet werden?

A: Auf keinen Fall
B: Auf jeden Fall
C: Es sollte stets Ruderer und Ruderinnen heißen
D: Ist mir egal

3. Halten Sie Ihren Ruderverein im täglichen Umgang miteinander für „männlich dominiert“ (z. B. Umgangston, Sichtweisen, Entscheidungswege)?

A: Nein
B: Ja
Wenn ja, an welchen Punkten fällt Ihnen das auf?

  1. Sollte zur Stärkung des Frauenanteils eine Frauenquote im Vorstand Ihres Vereins eingeführt werden?

A: Ja, ein Drittel wie es auch der durchschnittlichen Zusammensetzung der Rudervereine entspricht. 
B: Ja, 50 Prozent wie es dem Bevölkerungsanteil entspricht.
C: Nein

  1. Zum Thema Geschlechtergerechtigkeit möchte ich noch anmerken:

Bitte leiten Sie diese Mail auch an Ihre Vereins- und Ruderkameraden weiter, die sich gern an der rudersport-Umfrage beteiligen können. In einer der nächsten Ausgaben veröffentlichen wir das Ergebnis der Umfrage in rudersport.

Ihre Antwort wird mit Vornamen und erstem Buchstaben des Nachnamens (Beispiel: Jürgen K.) veröffentlicht. Wenn Sie dies nicht wünschen, bitten wir Sie, dies hier anzumerken:

Die Mailanschrift für die Rücksendung des Fragebogens lautet: 

leserservice@sportverlag-sindelfingen.de

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Rudern und beim Ausfüllen des Fragebogens. Vielen Dank für Ihre Antwort. 

Mit rudersportlichen Grüßen

Thomas Kosinski                                           Dietmar Froeberg-Suberg

Chefredakteur                                                Vertrieb und Leserservice

Beim Schillingstift 3
22589 Hamburg
Tel: 040-180 61 620
Mail: rudersport@thomaskosinski.de             

RUDERSPORT  –  AM BESTEN IM ABO

rudersport erscheint im Sportverlag Schmidt & Dreisilker GmbH • Böblinger Straße 76 • 71065 Sindelfingen •

Abobestellung: leserservice@sportverlag-sindelfingen.de

Telefon: 07031/862-851 – Telefax: 07031/862-801

E-Mail: leserservice@sportverlag-sindelfingen.de

Internet: http://www.rudersport-magazin.de

 Sportverlag Schmidt & Dreisilker GmbH, Sindelfingen

Amtsgericht Stuttgart, HRB 241 571

Geschäftsführer: Dr. Wolfgang Röhm

Menü schließen